Geile Amateure aus Deutschland auf der Suche nach echten Sex Kontakten

Amateur-Hardcore-Sex-Blog

December 27th, 2015 at 8:13 am

geilefrau56(58) – geilefrau56

in: Uncategorized

eine geschichte die dich annimieren soll in meine geilen videos zu schauen

Neulich im Aufzug

Heute ist ein ganz besonderer Tag. Bin mit meinem Freund schon 10 Jahre zusammen. Das soll gefeiertwerden.

Wir haben uns in einer Hotelbar verabredet. Wollen so tun, als ob wir uns gerade erst kennen lernen. Ich trage ein kurzes Stretch-Kleid und nichts drunter. Soll eine Überraschung für Ihn werden. Habe mich in meine 7cm hohen Schuhe mit den Bleistiftabsätzen gezwängt. Ganz schön unbequem, aber es sieht doch sooo sexy aus.

Ich parke meinen Wagen in der Tiefgarage und gehe zum Aufzug. Dort wartest du auch schon. Ich schaue dich an. Ja, wenn ich nicht schon vergeben wäre, könnte mein Traummann so aussehen. Groß, dunkle Haare, breite Schultern, blitzende Augen und ein strahlendes Lächeln. Der Aufzug kommt. Wo solls hingehen, fragst du. Zur Bar im 27. Stockwerk bitte.

Der verspiegelte Aufzug fährt los. Ich bin die hohen Schuhe nicht gewöhnt. Die Füße brennen. Ich bücke mich, habe ganz vergessen, dass ich nichts drunter trage und bin frisch rasiert. Du siehst meine blanke Pussy. Ich merke, dass du mich im Spiegel siehst. Mmh, das kribbelt. Ich lächle, und wackle ein bisschen mit dem Po. Der Aufzug hält.

Ich richte mich auf und steige aus. Ich gehe zur Bar und bestelle einen Cocktail ohne Alkohol. Schade mein Freund ist noch nicht da. Ich bin ein paar Minuten zu früh. Mist. Ich habe doch glatt meine Handtasche im Auto vergessen. Ich sage dem Barkeeper Bescheid und fahre mit dem Aufzug noch mal in die Tiefgarage.

Du hast auf mich gewartet und passt mich ab. Das war ja ein netter Anblick vorhin. Darf ich auch mal fühlen?Meine Knie zittern ein wenig. Damit hatte ich nicht gerechnet. Ein kleines Abenteuer? Warum nicht, denke ich mir. Wortlos nehme ich dich an die Hand und ziehe dich in eine dunkel Ecke. Ich lehne mich an die Wand. Du drückst dich an mich. Ich spüre deinen Schwanz. Er pocht schon ein wenig. Du küsst meinen Hals, und ziehst das Oberteil ein klein wenig runter. Schon springen meine großen Brüste raus. Du nimmst die Nippel in den Mund und saugst daran. Ich mag das.

Meine Muschi wird immer feuchter. Ich stelle einen Fuß auf die Stoßstange des geparkten Autos. Deine Hände wandern tiefer. Mmh du streichelst meine feuchte Muschi, steckst einen Finger in mich und massierst mich innen. Ich bin so geil, dass ich sofort komme. Du spürst das Zucken meiner Muschi. Mach weiter, was ist das, du hörst auf? Ich höre ein leises Knistern. Du streifst dir ein Kondom über.

Ja, komm ich will dich spüren. Ich drehe mich um und stütze mich auf der Motorhaube ab. Ich strecke dir meinen Po entgegen. Ich spüre deinen Schwanz. Du reibst meine Clit. Ich bin so erregt. Mein Atem geht schnell. Langsam dringst du in mich ein. Du bist so groß und hart. Meine Muschi ist ganz eng, da ich schon einen Höhepunkt hatte.

Du füllst mich ganz aus. Du stößt langsam. Lässt mich warten. Massierst dabei weiter meine Brüste. Ich presse mich an dich. Stoße mit meinem Becken in deinem Rhythmus zurück. Deine Bewegungen werden ein wenig schneller. Du bist so ausdauernd.

Ja, komm, stoße mich, ich bin so geil, ich glaube gleich komm ich noch mal. deine Bewegungen werden schnei-ler. Deine Eier klatschen gegen meinen Po. Ich komme noch mal zum Höhepunkt. Meine Muschi zuckt heftig. Massiert deinen Schwanz.

Du hast noch nicht genug. Legst mich mit dem Rücken auf die Motorhaube. Nimmst meine Knöchel auf deine Schultern. Dringst tief in mich ein und wartest einen Moment.

Du spürst immer noch das Zucken meiner Muschi. Das turnt dich total an. So feucht und eng. Du stößt zu. Immer schneller und härter. Wir keuchen beide. Komm ich will spüren wie du kommst. Du massierst dabei mit der Hand meine Clit. Ich komme ein drittes Mal zum Höhepunkt. Schreie laut auf. Kann mich nicht mehr beherrschen. Ja, jetzt merke ich auch dich. Ein letzter harter Stoß und du spritzt ab.

Wir bleiben einen Moment ruhig. Dann ziehst du deinen Schwanz raus. Ich stehe auf und ordne mein Kleid. Ich gehe zum Wagen und hole meine Handtasche. Fahre mit dem Aufzug wieder in die Bar.

Hallo, jetzt ist auch mein Freund da. Wenn der wüsste was gerade passiert ist.

Hoffentlich sieht er es mir nicht an. Wir setzen uns an einen Tisch. Unter der Tischdecke streckt er seine Hand zu mir rüber. Fährt mit der Hand meinen Schenkel hoch. Merkt, dass ich nichts drunter trage. Fühlt, dass meine Pussy ganz feucht ist.

-

Comments are closed.

  • Amarotic
  • Amarotic
  • Amarotic  Amarotic
  • Amarotic


  • Amarotic
  • Amarotic
  • Amarotic  Amarotic
  • Amarotic